Soko Kaindorf

(c) Gemeinde Kaindorf

Maria Loidl und Bettina König

Soko Kaindorf

Es gibt ein neues Präventionsprojekt der Marktgemeinde Kaindorf in Kooperation mit der Caritas.

Das Ziel dabei ist, allen Menschen in unserer Gemeinde die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Die zwei mobilen Sozialberaterinnen sind sehr gut vernetzt mit den Organisationen, die Hilfe anbieten und können mit Ihnen gemeinsam eine Möglichkeit finden, die genau auf Ihre Situation zugeschnitten ist. Zusätzlich werden Angebote für die Gesunde Ökoregion und die Organisation der Ehrenamtsbörse "Helfende Hönde" in die Arbeit mit einbezogen.

Auch die Bewohnerinnen und Bewohner im betreubaren Wohnen der Gemeinde Kaindorf werden von Ihnen regelmäßig besucht. Sie machen jedoch keine Tätigkeiten, die die Hauskrankenpflege oder Heimhilfe anbieten.


 

Sie bieten:

*   Unterstützung beim Suchen nach Hilfe für Menschen jeden Alters und in jeder Lebenslage
*   eine Sammlung von professionellen und ehrenamtlichen Unterstützungsangeboten in schwierigen Lebenssituationen
*   einen vertraulichen Umgang mit persönlichen Daten und absolute Verschwiegenheit

Sprechstunden

Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihre Sorgen und unterstützen Sie sozial und kompetent:

Montag          von 16:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag    von 08:00 bis 10:00 Uhr     im Marktgemeindeamt Kaindorf

sowie nach telefonischer Vereinbarung.
Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause.

Maria Loidl

0676-874 28 912
maria.loidl@caritas-steiermark.at

Lebens- und Sozialberaterin und Gerontologin sowie Mitglied im Kriseninterventionsteam und Notfallseelsorgerin kommt oft zu Menschen in Extremsituationen. Meistens jedoch könnte vorher geholfen werden, dass es nicht zur Katastrophe kommt. Sie engagierte sich immer schon für andere, die Unterstützung brauchen und hat Erfahrung in unterschiedlichsten Bereichen, wie zum Beispiel mit Menschen in psychischen Schwierigkeiten, im Hospitzverein, pflegenden Angehörigen oder Migrantinnen und Migranten. Ihr ist es besonders wichtig, sich gegen eine Benachteiligung von Menschen einzusetzen.

Bettina König

0650-540 33 24
bettina.koenig@caritas-steiermark.at

DGKP (Kinder- und Jugendlichenpflege) mit Zusatzausbildung in Palliativbegleitung, ist tätig in der Schulassistenz und hat die Organisationsleitung bei  MOKI Steiermark (Mobile Kinderkrankenpflege) sowie die Koordination der Gesunden Ökoregion und der "Helfenden Hände" inne. Sie hat viel Erfahrung in Organisation und Vernetzung von Pflege zu Hause und Fördermöglichkeiten besonders für Kinder und Familien. Ihr sind gute Nachbarschaft und Zusammenhalt über die Familienstruktur hinaus und eine Förderung der Gesundheitsprävention für jeden ein besonderes Anliegen.

oekoregion