Volksschule Kaindorf

Der Ernst des Lebens darf auch Spaß machen!


© Rainer Scheiblhofer

Maria Heissenberger

Schulleitung
8224 Kaindorf 188
Tel.: 03334/2283
Email: vs.kaindorf@gmail.com
Lehrerteam VS Kaindorf

(c) Foto Puntigam

Bildergalerie

Hier sind einige Eindrücke vom Volksschul-Alltag...


Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie
Bildergalerie

Schulchronik

Von Beginn des 17. Jahrhunderts bis 1869 gab es in Kaindorf eine Pfarrschule, welche unter kirchlicher Oberaufsicht stand.

Die neue Volksschule (im alten Schulgebäude neben der Kirche) wurde ab 1869 sofort dreiklassig geführt und zählte 1870    253 Kinder.
Das Volksschulgebäude wurde in den Jahren 1875/76 neu gebaut und 1881 abermals erweitert. Der Standort neben der Kirche blieb gleich. In den Jahren 1911/1912 erfolgte wiederum ein Umbau und eine Erweiterung.
Am 24. März 1945 wurde die Schule dem mobilisierten Volkssturm zugewiesen und ungarische Truppen einquartiert. Am 08. Mai 1945 wurde das Schulhaus von diesen Einquartierten wieder geräumt. Kurzfristig diente das Schulhaus auch als Lazarett.
Im Sommer 1975 konnte die Volksschule in das bisherigen Hauptschulgebäude übersiedeln. Hier ist die Schule bis heute untergebracht. Der Schulsprengel der Volksschule Kaindorf umfasst die KG Kaindorf, Dienersdorf, Kopfing zur Gänze, und einen Teil der KG Hartl.

Die Schulleiter seit 1869

1869    Josef Reitmann
1876    Franz Maurer
1906    Karl Gaulhofer
1918    Valentin Holzmann
1937    Richard Stock
1938    A.Böhler
1939    Gustav Karner
1940    Josefine Sommer
1945    Demeter Naider
1946    Dr. Guido Schober
1963    Wilhelm Schuh
1973    Josef Wurzer
1984    Erika Krasser
1990    Dolores Wilfing
1990    Friedrich Jeitler
2010    Maria Krausler
2011    Maria Heissenberger

Volksschule Alter Standort

(c) Gemeinde Kaindorf

Pfarrer Wieser vor der Volksschule im Jahre 1955/1956
oekoregion